Info
Über mich
Meine Methoden
Meine Angebote
Kontakt / Kooperation / Links
Impressum
Beratung und Begleitung
in Familien-, Erziehungs- und
Schulfragen
Figur_Fam.-Erzieh.-Schulfragen
Familientraining
Figur_Familientraining
Konfliktlösungstraining
Figur_Konfliktloesungstraining
Einzelberatung
Figur_Einzelberatung
Paarberatung
Figur_Paarberatung
Hilfestellung in
Krisensituationen
Figur_Krisensituationen
Kommunikationstraining
Figur_Kommunikationstraining
Hilfestellung bei der
Vorbereitung schwieriger
Gespräche
Figur_schwier.Gespraeche
Unterstützung für
Pädagogen/-innen
Figur_PaedagogInnen
Coaching und
Supervision
Figur_Supervision
Gruppenangebote
Figur_Gruppentraining
Aktuelles
Datenschutz
Willkommen
Beziehung und Elternschaft sind zunehmend durch ständige Auseinander- setzungen und Konflikte belastet. Der Wunsch nach offener und ehrlicher Kommunikation, freundschaftlicher Konfliktlösung und akzeptablen Familien- regeln wird immer öfter geäußert.

 
Aber wie kann man zu einem verantwortungsvollen und positiven Umgang miteinander kommen?
 
Das Familientraining basiert auf dem Gordon-Modell, welches ein System von Kommunikations- und Konfliktlösungsfertigkeiten beinhaltet. Der Ausgangspunkt dieses Ansatzes ist eine ganzheitlich-personenbezogene Betrachtungsweise, die charakterisiert ist durch:
Familientraining
Figur_Familientraining-gruen
·
·
 
·
 
·
·
Eigenverantwortlichkeit der Person
Achtung und Akzeptanz unterschiedlicher Einstellungen und Wert-vorstellungen
Vertrauen in die selbstregulierenden Kräfte der Person, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten
Leben als Prozess ständiger Veränderung
Persönliche Erfahrungen als Grundlage für Erkenntnisprozesse
Training bedeutet, dass die Fähigkeiten zur Bewältigung einer Aufgabe schon vorhanden sind. Im sportlichen Bereich Sport werden z.B. die vorhandenen Beinmuskeln für eine gute 100m Zeit trainiert.
 
Zur Bewältigung der Aufgaben in einer Beziehung bzw. Familie brauchen wir andere, auch schon vorhandene „Muskeln“. Zunächst wollen die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Werte betrachtet werden, um dann die eigenen Kräfte (Muskeln) für das Wohlbefinden und zur Problemlösung zu aktivieren. Dazu müssen wir die Fähigkeit zur Wahrnehmung unserer Bedürfnisse haben. Also trainieren wir im ersten Schritt unsere individuellen „Wahrnehmungsmuskeln“ durch verschiedene Übungen. So kann Einfühlungsvermögen, Geduld, Verständnis und Durchhaltevermögen verstärkt werden.
 
Im Trainingsprogramm werden folgende Inhalte vermittelt:
Die Unterscheidung von annehmbarem und unannehmbarem Verhalten
Das Konzept des Problembesitzes als systemischer Zugang zu zwischenmenschlichen Beziehungen
Die zwölf Kommunikationssperren
Die Methode des Aktiven Zuhörens
Effektive Konfrontationsmethoden
Umgang mit Widerständen und deren Reduzierung
Der Wert klarer Selbstöffnung bzw. Offenheit
Umgang mit Angst
Macht und Einfluss in Beziehungen
Die Rolle von Belohnung und Bestrafung in zwischenmenschlichen Beziehungen
Vier verschiedene Formen von Autorität
Das Konzept der effektiven Problemlösung
Die niederlagelose Methode der Konfliktlösung
Strategien zur Bewältigung von Wertekollisionen
Die Aufwendungen für den 30 stündigen Kurs zum Gordon-Familientraining
betragen 300,- Euro inklusive Arbeitsmaterialien und Getränken.
 
Bitte informieren Sie sich über den Beginn einer neuen Gruppe per Mail.
 
Wünschen Sie ein Einzeltraining, sprechen Sie mich bitte persönlich an.
 
mail@susanne-wilms.de
Telefon: 02161 / 5 66 24 86
·
·
 
·
·
·
·
·
·
·
·
 
·
·
·
·
Figur1_nach-oben
Foto: © S. Hofschläger/Pixelio.de